Fugenlos, belastbar und pflegeleicht: Der Chinolith Industriefußboden

CHINOLITH Industriefussboden

Die Chinolith Industrieböden eignen sich perfekt für Industrie und Gewerbe, aber auch für Großmärkte. Ausgezeichnet ist das Produkt mit dem RAL-Gütezeichen. Dieses signalisiert den Kunden hohe Qualität, gute Verarbeitung und eine hochwertige Dienstleistung.

Hergestellt wird der Chinolith Industrieboden vom Fußboden-Spezialisten Chini aus Freudenstadt im Schwarzwald. Bereits seit mehr als 40 Jahren vertreibt und verlegt der Profi die Chinolith Industriefußböden. Zu den Kunden gehört nicht nur Daimler, auch renommierte Architekten im Industrie- und Gewerbebau arbeiten häufig mit Chini zusammen und setzen auf den belastbaren und pflegeleichten Industrieboden im Bereich von Produktionsanlagen, in Handels- und Gewerberäumen oder in Lagerräumen.

Chinolith Industrieböden in verschiedenen Festigkeitsklassen

Die Chinolith Industriefußböden sind fugenlos und basieren auf Magnesit. Der Hersteller hat einen speziellen Magnesit-Estrich entwickelt, um die stark beanspruchbare und pflegeleichte Oberfläche für hohe Ansprüche anbieten zu können. Eingesetzt werden kann der Bodenbelag nicht nur bei Neubau-Prjekten, sondern auch bei der Sanierung von Produktionsstätten und Lagerhallen. Dabei setzt Chini auf individuelle Bedürfnisse und bietet den Chinolith Industriefußboden in verschiedenen Festigkeitsklassen und Ebenheitsklassen. Diese entsprechen den Normen DIN 18560, 18202 und DIN 15185 für Hochregallager.

Ein Boden – viele Vorteile

Der Chinolith Industrieboden ist nicht nur pflegeleicht, belastbar und darüber hinaus fugenlos. Das Produkt verfügt noch über zahlreiche weitere Vorteile, die es so beliebt im Industrie- und Handelsbereich machen. So ist der Bodenbelag antistatisch, trittfest und zugleich gleitfähig. Außerdem ist er ölfest und treibstoffbeständig. Der Boden ist standardmäßig grau, es gibt aber auch einige Sonderfarben, etwa verschiedene Grautöne, sowie Rot und Gelb.

Der Boden wird vor der Verlegung des Magnesit-Estrichs zunächst mit einer Gefanol-Haftschicht vorbereitet. Es ist eine Kunststoff-Schicht, die einen tragfähigen Verbund zum Untergrund herstellt, egal ob der aus Beton, Holz, Asphalt oder sonstigen Materialien besteht. Dann folgt eine meist 15 bis 20 Millimeter dicke Schicht des Chinolith Industriebodens. Die Schicht wird fugenlos verlegt und mit Hilfe von Maschinen verdichtet und geglättet. Abschließend wird der Boden imprägniert.

Sie suchen auch einen Boden für repräsentative Geschäftsräume, unser Tip: Top Tile Bodenbelag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.