Fliesenfugen reinigen – so geht’s

Zahnbürste Fliesenfugen reinigen

Schmutz setzt sich schnell am Fußboden fest, Fliesenfugen reinigen muss daher jeder irgendwann einmal. Denn mit der Zeit verfärben die Fliesenfugen am Fußboden sich. Dabei müssen die Fugen nicht jede Woche intensiv gereingt werden. Es gibt aber mittlerweile eine Vielzahl an Produkten, mit denen Sie in regelmäßigen Abständen die Fliesenfugen wieder restlos sauber bekommen. Und da der Fliesenboden ein altbekannter und gängiger Bodenbelag ist, gibt es auch viele Hausmittel und Tricks, damit auch die Fugen schnell wieder erstrahlen.

Fliesenfugen reinigen – Haushaltstipps von Oma

  • Backpulver ist nicht nur beim Backen ein richtiges Wundermittel. Mit Backpulver lassen sich auch verstopfte Abflüsse oder sogar Fliesenfugen reinigen. Für saubere Fugen nehmen Sie Backpulver, feuchten es leicht an und lassen es in den Fugen einwirken. Nach etwa einer Stunde Wartezeit putzen Sie das Backpulver weg, ebenso wie den gelösten Schmutz aus den Fugen.
  • Schnelle und einfache Lösung zum Fliesenfugen reinigen: Rücken Sie dem Schmutz mit einem Radierschwamm zu Leibe. Ein guter Radierschwamm lässt eine angegraute Fuge schnell wieder weiß erstrahlen.
  • Die Zahnbürste ist ein besonders wichtiges Werkzeug bei der Reinigung von Fugen: Nutzen Sie die Zahnbürste und verdünnten Salmiakgeist oder lösen Sie einen Geschirrspültab in kochendem Wasser auf und schrubben Sie damit über die Zwischenräume.

Mit dem richtigen Werkzeug Fliesenfugen reinigen

Mittlerweile gibt es nicht nur Haushaltstricks für das Reinigen von Fliesenfugen, sondern auch spezielle Produkte. Viele Reiniger erzielen ein gutes Ergebnis. Aber auch der Apotheker kann Ihnen beim Reinigen der Fugen behilflich sein: Kaufen Sie eine Wasserstoffperoxid-Lösung und verteilen Sie diese gleichmäßig auf den Fugen. Nach einer kurzen Einwirkzeit müssen Sie die Lösung gründlich wieder wegwischen. Die Fugen werden durch das Mittel gebleicht, sind wieder heller. Im Laden gibt es für weiße Fugen zudem spezielles Fugenweiß
.

Damit die Fugen gar nicht erst dunkel werden, müssen Sie verhindern, dass der Schmutz sich darin festsetzt. Das erreichen Sie durch eine regelmäßige gründliche Reinigung. Bloßes Putzen hilft dabei meistens nicht. Hilfreich kann aber ein Dampfreiniger sein. Der entfernt auch festsitzenden Schmutz schnell und gründlich und reinigt bis in die Tiefe. Der große Vorteil dieser Variante: Sie müssen keine chemischen Reinigungsmittel nutzen.

Informieren Sie sich auch über das Verlegen von Fliesen in unserem Blog.

Fotolia Bild 104028520 – Urheber: TR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.