Helle oder dunkle Fußböden?

Heller und Dunkler Holz FußbodenFarben besitzen einen sehr großen Einfluss auf unsere Empfindungen und unser Wohlbefinden. Was früher lange nicht beachtet wurde, findet im Laufe der Zeit einen immer wichtigeren Platz, sei es in der Arbeitswelt als auch zu Hause. Als Ort der Ruhe und der Entspannung sollen die Farben in den eigenen vier Wänden eine besonders positive Atmosphäre ausstrahlen. Bei der Einrichtung der neuen Wohnung stellt man sich deshalb die Frage, welchen Bodenbelag man wählen soll. Welche Vorteile bieten helle Böden, und warum entscheiden sich viele für einen dunklen Belag?

Gründe für einen dunklen Fußboden

Dunkle Bodenbeläge gehören zu den Klassikern im Bereich der Innenausstattung. Der Grund dafür ist, dass die dunkle Farbe einen besonders hohen Grad an Behaglichkeit ausstrahlt. Ein weiterer Grund, warum viele Menschen sich für einen dunklen Belag entscheiden ist die Kombinationsfähigkeit, welche diese Farbe bietet. Vor allem mit hellen Accessoires lässt sich dieser dunkle Ton ausgezeichnet kombinieren. Ob originales Holzparkett oder aber die günstigere Variante aus Laminat eignen sich hervorragend für eine bequeme Einrichtung. Die Laminate erreichen heutzutage mittlerweile eine so gute Qualität, sodass sie sich von echten Parkettböden nicht sofort unterscheiden lassen. Vor allem die plastische Struktur kommt hier bereits sehr gut an das Originale heran.

Wer sich für einen echten Holzbelag entscheidet, greift bei den Bodenarten zu Walnussholz mit einer edlen Maserung oder aber zu feinem Eichenholz, sowie Wengenholz in einem tiefen Kaffeeton mit hellen Streifungen.

Um seine hohe Behaglichkeit zu behalten, bietet sich der dunkle Fußboden ideal für warme Accessoires an. Cremefarbige Sitzecken, sowie Möbel im Kolonialstil verleihen den Räumlichkeiten einen edlen Stil. Weiß gestrichene Wände vergrößern zudem den Raum und bieten einen idealen Kontrast.

Gründe für einen hellen Fußboden

Helle Farben verleihen den Räumen Luftigkeit und Größe. Besonders kleinere Räume profitieren sehr von hellen Farben, da die Zimmer gleich viel Größer aussehen. Von strahlend weiß bis angenehmes Beige eignen sich ideal, um dem Raum eine zusätzliche Größe zu geben. Der weiße Fußboden hat zusätzlich die Eigenschaft, dass er sich fantastisch vielseitig kombinieren lässt und viel Raum für Fantasie bietet.

Europäischer Ahorn oder Norwegische Kiefer sind unter den hellen Fußböden sehr beliebt. Mit einem etwas dunkleren Weißton, der schon fast in das Gelbliche reicht, bietet die freundlich wirkende Weißeiche. Sein freundlicher Ton bringt eine sonnige Atmosphäre in den Raum und sorgt für eine heitere Stimmung.

Ein absoluter Trend unter den hellen Fußböden ist zurzeit der gräuliche Farbton Schieferoptik, sowie die graue Nordland Eiche, die mit ihren Maserungen den Raum noch zusätzlich aufwertet.

Haben Sie weitere Fragen, dann kann vielleicht unser Ratgeber die eine oder andere Frage beantworten oder vielleicht ist auch unsere Fußbodenübersicht hilfreich.

Fotolia Bild 44387976 – Urheber: fotoknips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.