Der besondere Holzfußboden: Das Intarsienparkett

Intarsienparkett kompass

Intarsienparkett gibt jedem Heim das besondere Etwas: Der Holzfußboden wird mit kunstvollen Einlegearbeiten gestaltet und wirkt so absolut majestätisch und edel. So wird der Parkettboden aufregend und ausgefallen, denn garantiert hat einen solchen Bodenbelag nicht jeder Ihrer Bekannten in seinem Wohnzimmer oder Esszimmer.

Das Parkett der Reichen und Adligen

Intarsienparkett gibt es seit dem 16. Jahrhundert. Damals wurden verschiedene Holzsorten miteinander kombiniert und zu kunstvollen Mustern zusammengefügt. Ganze Säle wurden mit dem besonderen Boden ausgestaltet, manchmal wurden auch nur kleine Bereiche mit Intarsienarbeiten in einem ansonsten klassischen Parkettboden eingebracht. So oder so: Intarsienparkett war damals sehr aufwändig in der Herstellung und deshalb sehr teuer. Es war daher vorwiegend in Häusern von Adligen oder reichen Kaufleuten zu finden. Heute gibt es den lebendig gestalteten Boden allerdings für jeden Geldbeutel, denn die Weiterentwicklung der Technik hat auch die Herstellung günstiger gemacht.

Die Einlegearbeiten, die auf den Millimeter genau gemacht werden müssen, werden nicht mehr ausschließlich von Hand gemacht. Vor allem Maschinen übernehmen diese zeitintensive Arbeit. Dennoch ist Intarsienparkett im Vergleich mit anderen Parkettarten eine teurere Variante eines Holzfußbodens, denn auch das Verlegen ist nach wie vor vergleichesweise aufwändig.

Unverwechselbarer Boden mit Intarsienparkett

Intarisenparkett wird individuell verlegt. So gleicht kein Boden dem anderen. Durch verschiedene Holzarten und Muster lassen sich Fußböden in unterschiedlichsten Kombinationen verlegen. Die Holzsorten bringen verschiedene Farben ins Spiel, die Verlegeart sorgt für individuelle Muster, die Ihren Fußboden perfekt in Szene setzen. So schaffen Sie sich mit einfachen Mitteln einen sehr raffinierten Blickfänger in den eigenen vier Wänden.

Intarsienparkett wird übrigens aus Massivholz gefertigt. Dadurch sieht es nicht nur gut aus, sondern ist auch besonders langlebig. Im schnitt hält der neue Fußboden 100 bis 150 Jahre. Zudem könnne Sie das raffinierte Parkett auch über einer Fußbodenheizung verlegen lassen. Auch die Oberflächenbehandlung bleibt Ihnen überlassen: Soll das Parkett versiegelt oder nur geölt werden? Denn das Massivholz wird roh verlegt.

Tipp: Auch mit klassischem Parkett können Sie alleine durch die Verlegeart interessante optische Wirkungen zaubern. Erfahren Sie hier mehr über Verlegemuster von Parkett.

Bild 95041378, 95009501,110967151 – Urheber: vivas777

1 Reaktion

  1. Andre sagt:

    Eine Handwerkskunst die noch heute fasziniert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.