Untergrund Schwimm Pool, dass sollten Sie wissen!

aussenpoolSeien Sie vorbereitet bei Ihrem Poolprojekt

Wo soll der Pool stehen?

Sollten Sie ausreichend Platz haben, so wählen Sie am besten einen Sonnigen Bereich auf Ihrem Grundstück. Sollten Sie erwägen, den Poll auf der Terrasse zu errichten, sollte unbedingt das Gefälle (wenn auch nur leicht) ausgeglichen werden. Außerdem sollte geprüft werden, ob die Unterkonstruktion der Terrasse, den Pool tragen kann.

Bereich markieren

Ist die zukünftige Position festgelegt, markieren Sie die Stelle am besten mit einem Markierungsspray oder stechen die Rasennabe ab.

So bekommen Sie ganz einfach ein Runde Markierung hin:  Einfach in der Mitte ein Rohr stecken und bspw. eine 3m lange Schnur befestigen. Bei gespanter Schnur, können Sie ganz bequem und relativ gleichmäßig einen 6m Radius markieren.    

Bei einem rechteckigen Pool können Sie den Bereich relativ einfach ausmessen. Hilfreich wäre ein Winkel um eine genaue Ausrichtung zu garantieren.

Der Untergrund

Stellen Sie unbedingt fest, ob der Untergrund gerade. Das können Sie am besten mit einem Richtlatte oder einem langen Geraden Brett, welches als Verlängerung dient und mit einer Wasserwaage die gleichen Werte ermittelt. Sollte das Richtlatte oder die Wasserwaage nicht gerade sein, so heben Sie diese an der linken oder rechten Seite hoch, bis die Libelle ausgerichtet ist. Nun ist schon zu sehen, an welcher Stelle der Untergrund aufgefüllt werden muss. Legen Sie diesen Punkt am besten gleich fest, in dem Sie etwas Sand auffüllen, Nun haben Sie die erste ausgerichtete Länge. Messen Sie auch quer um wirklich einen absolut geraden Untergrund zu schaffen. Auch kleine Unebenheiten können Sie mit dem Sand ausgleichen. Diese Vorarbeit wird sich hinterher auszahlen.

Die richtige Menge Sand

So errechnen Sie die Sandmenge (Ausgleich 2 cm) für Ihren Pool mit der Kreisform

  • Radius = 6 m / 2 = 3 m
  • Fläche = 3 m x 3 m x 3,14 (pi) = 28,26 m²
  • Volumen = 28,26 m² x 0,02 m = 0,57 m³

So errechnen Sie die Sandmenge (Ausgleich 2 cm) für Ihren Pool mit der Rechteckform (Bsp.: länge 8 m x breite 4 m)

  • Fläche = 8 m x 4 m =  32,00 m²
  • Volumen = 32,00 m² x 0,02 m = 0,64 m³

Achtung! Bevor Sie Sand bestellen, bitte grob messen wieviel Sand Sie gebrauchen. Diese Kalkulation, kann Ihnen einiges Geld sparen.

 

Alternativ kann die Rasennabe abgestochen werden, durch Recycling ein tragfähiger Untergrund geschaffen werden und dieser mit Sand als Feinjustierung ausgerichtet werden.
Sollte Ihr Gelände extrem abschüssig sein oder der Untergrund es nicht anders zulassen, ist diese Variante unbedingt zu empfehlen.

Was Sie brauchen in einer Übersicht

Sand
Richtlatte oder
Wasserwaage mit einem geraden Brett als Verlängerung

Weitere Alternativen

Bodenschutzvlies

1cm DICKE Poolmatte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.