Wie Sie Ihren mediterranen Fußboden gestalten

Terrasse von der Toskana, MontepulcianoMit den steigenden Temperaturen steigt auch die Vorfreude auf den nahenden Sommerurlaub. Viele planen ihren Urlaub in südlichen Ländern wie Griechenland, Spanien oder der Türkei. Nicht nur das schöne Wetter, das Meer und die leckere Küche sind verlockend, sondern auch das Flair, welches die Länder verbreiten. Farbige Terrassen und Gärten soweit das Auge reicht, und auch die Inneneinrichtung lädt zum Schwärmen und Träumen ein. Mit ein paar einfachen Tricks können auch Sie sich das mediterrane Ambiente in Ihre eigenen vier Wände holen und genießen.

Was den mediterranen Stil so besonders macht

Als mediterran werden die südlichen Länder rund um das Mittelmeer bezeichnet. Aufgrund der Geschichte schöpfen diese Länder heute von zahlreichen Kulturen und Einflüssen, welche sich in der Einrichtung und Architektur widerspiegeln. Das Hauptelement ist hier natürlich das Wasser, aber auch die Olive gehört zu den festen Vertretern des Mittelmeergebietes. Deshalb wird das Holz des Olivenbaums sehr häufig bei der Einrichtung verwendet. Als weiteres Merkmal finden wir unglasierten Ton, welcher seit Jahrhunderten in Form von Gefäßen und Fliesen, sowie Kunstobjekten verwendet wird.

Ein drittes Element verbindet fast alle Länder des mediterranen Raumes: der Marmor. Dieses begehrte Gestein wird in den bestimmten Regionen angebaut und sowohl für Fußböden als auch für diverse Einrichtungen verwendet. Vor allem für Terrassen wird dieses Material aufgrund seiner Beständigkeit benutzt. Das edle weiß ist zeitlos und strahlt majestätische Ruhe und Leichtigkeit aus. Marmor eignet sich sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich.

Die Alternative

Da eine Terrasse aus Marmor jedoch ein sehr teures Unterfangen werden kann, empfehlen wir die Verwendung von einfacheren Materialien.
Wenn es sich um eine Terrasse handelt, sollten Sie vor allem auf die Frostfestigkeit achten. Dabei können Sie zu Klinkersteinen, gebrannten Fliesen, Natursteinen, Bambusdielen oder Terrassendielen greifen. Vor allem die WPC Terrassendielen haben sich dank ihres speziellen Holzkunststoffes sehr bewährt.

Wenn Sie sich auf die Suche nach einem idealen mediterranen Fußboden machen, sollten Sie bedenken, dass es nicht den einen idealen Fußboden gibt, denn auch hier spielt der Geschmack eine Rolle. Hauptsächlich geht es um die Farbtöne, welche den mediterranen Eindruck verschaffen. Hierbei handelt es sich um helle und warme sandfarbene Töne oder Pastell. Diese Farben geben im Sonnenlicht einen besonders angenehmen Ton und sorgen auch in den trüben Monaten für viel Wohlbefinden. Auf Weiß sollten Sie allerdings besser verzichten, da dieser Farbton in der Sonne besonders stark blendet.

Der Mediterranes Flair zeichnet sich hauptsächlich durch seine Einfachheit aus und erscheint auf den ersten Blick sehr robust. Doch genau diese Einfachheit macht den Stil so besonders.

Fotolia Bild 49950715 – Urheber: Composer

1 Reaktion

  1. Josch sagt:

    Interessant! Ich liebe den mediterranen Flair.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.