Fussböden und Fachfirmen in einer Übersicht!
Fussböden und Fachfirmen in einer Übersicht!
Zurück
Sisal Bodenbelag

Sisal

warm, weich und leise

Ein besonderer Boden aus Naturfasern

Sisalfasern werden aus dem Blatt der Agave gewonnen. Nach der Ernte werden die Blätter vom Fleisch befreit, gewaschen und in der Sonne gebleicht. Sisalfasern sind fein und lassen sich gut verarbeiten. Sisal hat sich im Laufe der Jahre zu einem richtigen Trendprodukt entwickelt und ist auch als Bodenbelag bestens geeignet und bietet viele Vorteile.

Glühbirne

Wussten Sie schon?

Ein Sisalboden ist etwas geschmeidiger und weniger grob strukturiert als ein Kokosboden. Und außerdem ist eine variantenreichere Farbgebung möglich.

Sie wünschen sich ein natürliches Flair in Ihrem Wohnraum? Dann ist ein Sisalboden genau das Richtig für Sie. Ein Boden aus Naturfasern ist einfach warm, weich und leise. Ein Sisalboden gilt nicht nur als schwer entflammbar und sehr robust, sondern sorgt auch für eine hohe Behaglichkeit und ein Wohlgefühl. Gemütlich wird es mit diesem Bodenbelag also ganz sicher. Ein Sisalboden gilt als sehr belastbar, er kann also auch im Büro verlegt werden, wo ihm die Stuhlrollen so gar nichts anhaben können oder in einem Ladengeschäft.

Und noch mehr Vorteile bietet ein Boden aus Sisalfasern: Er bietet ein wesentlich besseres Raumklima als ein Boden aus Kunstfasern, denn die Fasern können die Feuchtigkeit aufnehmen, speichern und erst wieder abgeben, wenn die Raumluft zu trocken ist. Ein Sisalboden dämmt außerdem besser Wärme als ein Kunstfaserboden und schluckt besser Schall.

Auch was die Pflege angeht, ist Sisal unkompliziert. Er muss einfach nur gesaugt werden. Nach drei bis fünf Jahren bietet es sich an, ihn mit einem speziellen Naturfaser-Reiniger zu behandeln. Und in Anbetracht dessen, dass die Zahl der Allergiker ständig steigt, hier noch ein wichtiger Vorteil: Sisalboden ist bestens für Allergiker geeignet.

Glühbirne

Wussten Sie schon?

Sisal wird aus einer Agavenart hergestellt und ist außerordentlich widerstandsfähig. Sisalschnüre und Seile sind extrem haltbar. Die Agaven für die industrielle Verwertung für z.B. Sisalböden wachsen vor allem in Mexiko, Brasilien und Madagaskar.